Eine Liebeserklärung an die Liebe

Ach, meine liebe Liebe! Heute widme ich dir meine schönsten Gedanken, meine wärmsten Worte. Ich will dir nämlich etwas gestehen, was schon längst fällig ist – ja überfällig.

Meine Liebe, ich habe dich mein Leben lang gesucht. Oft fand ich dich an den Stellen, wo ich dich nicht einmal vermutete. Bin hinter dir her gewesen, in fremden Gefiedern – viel zu oft vergebens. Von Zeit zu Zeit holtest du mich ein, unerwartet, auf einsamen Strecken in fernen Ländern. Ich war immer auf der Hut, immer bestens auf dich vorbereitet. Und doch hast du mich meistens kalt erwischt. Und heißt gemacht, glühend und gierig nach dem Feuer in meinem Herzen.

Du warst nicht immer schmerzfrei, aber immer willkommen. Nicht immer von Dauer, aber stets erfüllend. Ich habe deine Abwesenheit ertragen und mich nach deiner Anwesenheit gesehnt. Du warst überraschend, überwältigend, überragend und übermäßig schön. So hast du es mir leicht gemacht, dir deine Katz-und-Maus-Spiele zu vergeben. Denn jedes Mal, sobald du da warst, war der Groll vergessen, der Schmerz vergangen und die Wunde verheilt.

Liebe ist… manchmal ein Kampf, den du nur gewinnen kann

Lass dich daran erinnern, wie mutig ich um dich kämpfte. Und jedes Mal gewann: Einsichten, Erfahrungen, tiefere Einblicke in meine eigene Seele und die der anderen. Ich war für den Kampf um dich, meine Liebe, nicht immer gerüstet, aber stets entschlossen, dich bis zum letzten Atemzug zu verteidigen. Viele Tränen wurden vergossen, viel Leid ertränkt, im bodenlosen Fass meines Herzens. Doch was wäre mein Leben ohne diesen Kampf? Ohne Liebe? Denn Liebe ist …

Wenn ich an ein Leben ohne Liebe denke, meine Liebe, werde ich in meinem Inneren ganz klein. Denn nur du verleihst mir Größe. Ohne die Liebe wäre ich nur eine fleißige Ameise – kein fröhlicher Schmetterling. Ohne dich wäre jeder Tag grau, das Glas halb leer und der Regen nur unangenehm nass – und nicht erfrischend und belebend. Die Blumen wären zum Trocknen gut und der Regenbogen schwarz-weiß. Die Musik wäre eine Komposition aus Noten – und nicht die sehnsüchtige Melodie des Herzens.

Liebe ist … Melodie aus schönsten Gefühlen

Doch so ist es nicht: Wenn ich dich spüre, wenn du an meinen Brustkorb anklopfst, spielt mein Herz Stakkato auf den feinen Saiten meiner Seele. Meine Gefühle tanzen Walzer über den Wolken und ich höre Engel reden:

Mach die Türe deines Herzens auf, lass sie rein. Denn es ist die reine Liebe!

Nun ist es an der Zeit, dir in die Augen zu schauen, um meine eigenen zu öffnen und dir – und mir – zu gestehen: Ich liebe dich! In guten wie in schlechten Zeiten. Wobei gute Zeiten die sind, in denen du bei mir bist. So haben schlechte erst einmal gar keine Chance.

Und noch musst du wissen: Bei mir bist du bestens aufgehoben. Denn ich habe es gelernt, Liebe nicht zu verschwenden oder zu verschenken, gegen Nicht-Liebe umzutauschen oder sie mit einer bloßen Zuneigung zu vertauschen. Im stillen Garten meiner Seele kannst du in deiner vollen Pracht aufblühen, wachsen und gedeihen. Ich verspreche dir, dich zu nähren, dich zu pflegen und zu hegen – bis dass der Tod uns scheidet.

Und wenn ich dieses Leben verlasse, hinterlasse ich dich denen, die nach wie vor nach Liebe suchen. Denn da, wo ich hin gehe, ist Liebe allumfassend und allgegenwärtig.

Liebe ist im Herzen zuhause.
Liebe ist … in Stein gemeißelt, ins Holz geritzt, im Herzen gewachsen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.