Mein Seelenleben: Gedanken und Geschichten fürs Herz

Wie sieht mein Seelenleben aus? Ist es eine aufregende Reise zu mir oder eine anstrengende Arbeit an mir selbst? Beides. Das verstehe ich erst, wenn ich meinen Gedanken folge und sie hier notiere: in Form von Geschichten über die Liebe, Freundschaft und Natur – für die Seele.

Die Wahrheit erkennen und die Einsicht bekommen, in die Dinge, die mein Seelenleben betreffen – das ist das Ziel von Soul Life. Dabei tauchen unzählige Fragen auf, die einer Antwort bedürfen:

Womöglich fügt sich meine Seele selbst unnötiges Leid zu und macht immer wieder, ohne jeglichen Grund, den Sprung von der unbeschwerten Leichtigkeit zum tiefgründigen Schwermut. Genau wie sie sich von falschen Schuldgefühlen plagen lässt.

Fragen über Fragen …

Es vergingen Jahrzehnte, bis ich die ersten Antworten fand. Manchmal lagen diese direkt vor meiner Nase, doch nahm ich sie nicht wahr. Oft dröhnten sie in meinem Kopf und blieben ungehört. Oder sie sprangen mir buchstäblich ins Auge, nur war ich zu blind, sie zu sehen. Bis eines Tages ein kleines Feuer begann, in mir zu lodern – und meine Seele zum Leben erweckte.

Mein Seelenleben: Gut für die Seele –  gut für mich

An diesem Tag ging meine spirituelle Reise los – in dem Moment, als ich am wenigsten damit rechnete. Es fühlt sich so an, als würde ich Neuland entdecken – das Neuland in mir selbst. Die Fragen über das Seelenleben fühlen sich plötzlich schmerzhaft an – und die erlösenden Antworten werden akut. Ich suche und finde die erste Hilfe draußen. Dann verstehe ich plötzlich: Ich bin mein eigener Richter, mein Anwalt und Arzt zugleich – mein Seelenheiler. Die gemütliche Schlummerzeit endet, meine aufregende Selbstfindungsreise beginnt.

Das Frühlingserwachen der Seele

Es ist Zeit für den Frühlingsputz für die Seele. Nun kommt sie zum Vorschein und lässt mich aus meiner „Bärenhöhle“ hinauskriechen – hinein in die aufregende Seelenwelt. Sie will wieder mehr Lebensfreude spüren, im Regen tanzen und mit der Sonne um die Wette lachen. Ich sehe ein: Meine dicke Haut gehört abgelegt, damit ich zum Kern gelangen kann. Und zu meinem Herzen – dorthin, wo die Liebe lebt. Ich stelle mir viele Fragen, suche, suche, suche nach Antworten. Denke darüber nach, was Liebe ist und was sie mir bedeutet; über die Menschen, die ich liebte und die ich hasste; über meine Heimat und meine Wurzeln, die mich halten; über den Weg, den ich beschritt – und darüber, wohin mich dieser nun führen soll.

Der Weg ist am Anfang holprig. Mal führt er hinunter, dann wieder hinauf. Ich habe dabei mein Päckchen zu tragen und merke, dass es an der Zeit ist, in dieses hinein zu schauen und mich von dem unnötigen Ballast zu befreien. Je leichter mein „Rucksack“ wird, desto schneller bewege ich mich – zum Ziel, in mein Inneres.

Ich hole mir wertvolle Hilfe von Menschen, die besondere Fähigkeiten besitzen. Diese half ihnen bereits, eigene Talente zu entdecken und sie zu leben. Nun unterstützen sie andere auf der Reise zu sich selbst. Dank Klangschalen die Harmonie des Universums spüren, Themen und energetische Blockaden lösen und lernen, der eigenen Intuition zu vertrauen: Das macht eine Klangschalenmassage möglich. Ich erlebe dabei die Wirkung der Planetentöne auf Körper, Geist und Seele und komme immer mehr in meiner Mitte an. 

Um die Intuition geht es auch bei Engel-Zeichen: Denn durch sie sprechen unsere Engel zu uns. Auch das Gefühl, meinen Schutzengel ganz nah bei mir zu haben, lässt mich immer mehr auf den Fluss des Lebens vertrauen. Ich achte auf Engelbotschaften, höre auf meine innere Stimme immer mehr und nehme sogar meinen ersten Jenseitskontakt wahr; lerne, das Vertrauen in die schöpferische Kraft zu haben; sehne mich nach der Magie und entdecke, dass ich weiße Magie bereits intuitiv anwende ja sie in mir trage. Spreche mit meiner Ahnenreihe, um mich daran zu erinnern, wo meine Wurzeln sind. So komme ich immer mehr in meine Kraft, folge dem Feuer in meinem Herzen und bin gespannt, meinen Seelenplan irgendwann deutlich zu erkennen.

Mit meinem wiedergefundenen, treuen Drachengefährten geht es nun noch tiefer in die Seele hinein. Auf seinem Rücken reise ich dorthin, wo sich meine Schattenseiten, meine verdrängten Emotionen aufhalten. Die machtvollen Drachenenergie transformiert sie in Liebe und lässt mich mit neuer Leichtigkeit die Arbeit an mir selbst fortzusetzen. 

Die Suche nach der verlorenen Weiblichkeit

Immer noch suche ich nach meiner verlorene Weiblichkeit …  Um mich mit meiner weiblichen Urkraft zu verbinden, aktiviere ich mit ein paar einfachen Ritualen meine Schoßraum-Heilung. Für meine Weiblichkeit leben zu lernen, finde ich viele Vorbilder in der Natur: Vom Herbst lernt meine Weiblichkeit, weich wie die Erde zu sein. Der Winter hilft meiner Weiblichkeit, leicht wie die Luft zu werden. Im Frühling lerne ich Weiblichkeit vom fließenden Wasser. Der Sommer bringt meiner Weiblichkeit feurige Leidenschaft bei.

Zu Beginn dieser Selbstfindungsreise tut es weh, ganz ohne „Schutzfell“ da zu stehen – und Dinge mir selbst zu gestehen. Aber es tut gut, das Herz zu öffnen – für mich selbst und somit auch für andere. Es macht sensibel – aber auch Angst. Doch sich selbst zu spüren macht frei von der Furcht, nie ans Ziel zu gelangen: zur inneren Ruhe zu finden. Zu meinem Seelenleben. Zum ganz persönlichen ICH. Mit Soul Life will ich mein Seelenleben feiern und es ergründen: mit Geschichten über Liebe und Freundschaft. Und mit Gedanken über die Natur, die mir unendlich viele Vorbilder liefert. Das alles – fürs Herz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.